deutschenglishsuomiitaliano

Weitere Beispiele

Ladestationen für Elektrofahrzeuge 

Die Vorteile eines Elektro- u. Hybridfahrzeuges sind im großen Maß an die zukünftigen Lademöglichkeiten und der dafür erforderlichen Infrastruktur gekoppelt.

 

Ladestation in Helsinki von Bajog electronic


Das hat sich rasant in den letzten 20 Jahren geändert.
Unser Netz wurde neben der üblichen Spannungs- / Stromversorgung ebenso mit Smart Meter- Technologie (Elektronische Energiezähler) zum Daten High Way.
Wir erwarten also von unserem Versorgungsnetz eine stabile Spannungsversorgung und zeitgleich die Voraussetzung für eine sensible Datenübertragung.
Angesichts der massiven und leistungsstarken Elektronik, welche unser Netz mit energiereichen Schaltimpulsen belastet, ist dies nicht selbstverständlich, aber durchaus möglich.

https://www.youtube.com/watch?v=94dWODzWol8
http://www.bajog.de/de/fachberichte/frequenzumformer.html

Die Aufgabe besteht darin die Netzqualität für beide Funktionsanforderungen zu realisieren und dabei für das entsprechende Netzfilter auch für die angeschlossenen Verbraucher die garantierte Lebensdauer zu garantieren.

Dafür sorgen wir unter anderem mit unseren Netzentstörfiltern seit 1990 in der Niederspannung <1.000 Volt und der Mittelspannung > 50.000 Volt zuverlässig und verantwortungsbewusst.

 

 

 

 

Mit der Ausrüstung von geeigneten Filtern in Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Nordeuropa, wurden die anfänglichen Ladestörungen und die Beeinflussungen am Versorgungsnetz komplett behoben.
http://www.bajog.de/de/fachberichte/ursachenermittlung-fuer-x2-und-y2-kondensatoren-zerstoerungen.html

http://www.bajog.de/de/fachberichte/neue-testparameter-erforderlich.html