Netz - Autark: Info-Tag am 28.03.2020

Wegfall der EEG – Vergütung, Hohe Stromkosten, Angst vor einem Black Out, dass sind nur wenige Gründe, warum so viele Hausbesitzer bei Bajog electronic nach einer autarken Energielösung anfragen.

Die vielen Anfragen können am Telefon nicht alle beantwortet werden, deshalb veranstaltet Bajog electronic am 28.03.2020 einen Info-Tag zu diesem Thema und stellt dabei die kleinste Energie–Einheit
mit 2,5 KW für einen 3 Personenhaushalt, ca. 150 qm Wohnfläche vor.

Je nach Wunsch kann eine 70–100% Netzunabhängigkeit ermöglicht werden. Das Energie- Konzept von Bajog electronic bindet bereits vorhandene, Schnittstellenfähige Energieträger, wie Wärmepumpe, Hackschnitzel, Pelettöfen, Feststoffbrenner mit ein und steuert diese über das integrierte Energie–Management–Programm. Als Energiequelle für die eigene Wasserstofferzeugung dienen 48 VDC von Sonne, Wind, Wasser und Bioanlagen.

Der Energieeinheit arbeitet selbständig und erzeugt Wasserstoff, sobald die Sonne scheint. Der Wasserstoff speist die Brennstoffzelle und diese Wiederum die Batterie und den Wechselrichter. So kann die eigene Energie jederzeit eingesetzt werden. Bajog electronic ist bestrebt Kommunen, Gemeinden und Energieversorger zu überzeugen, dass diese Zukunftstechnologie im gemeinsamen Netzverbund die Lösung für eine stabile Stromversorgung ist. Der Strom muß dort erzeugt werden, wo er benötigt wird und nicht über 1.200 km entfernt mit unkalkulierbaren Installationskosten, welche letztendlich die Verbraucher zahlen. Die Technologie von Bajog electronic ist absolut CO² - frei.

 

Prinzip
 

Vollständiger Bericht als PDF